Zuletzt ist man den musikalischen Nordlichtern von MONO INC. auf Schiffswegen gefolgt, hat die stürmische See bezwungen und als Teil der Bootscrew auf den Konzerten in ganz Deutschland Abenteuer erlebt. Nach dem durchschlagenden Erfolg von „Together Till The End“ und der darauffolgenden gleichnamigen Tour haben die vier Hamburger entschieden, das Schiff vorerst im Hafen zu lassen und sich eine Pause zu gönnen. MONO INC. wären allerdings nicht MONO INC., wenn sie nicht den Fans ein Doppel-Album mitgeben würden, das es in sich hat und damit den gewöhnlichen Rahmen einer klassischen Best-Of-Zusammenstellung sprengt.

„Symphonies of Pain – Hits and Rarities“ ist der antithetisch anmutende Titel, der gleichnamige Song ist neben 16 anderen auf der ersten Platte zu finden, die völlig zu Recht den Titel „Hits“ trägt. Mit Klassikern (CD1) und seltenen Perlen (CD2) wurden die letzten 14 Jahre der Bandgschichte eindrucksvoll nachgezeichnet. Vom teilwahnsinnigen „My Sick Mind TV“ der früheren Tage über den größten deutschsprachigen Hit „Heile, Heile Segen“ hin zu der hymnengleichen Kooperation „Children Of The Dark“ vom letzten Album, wird man mitgenommen auf eine Reise durch die musikalische Lebensgeschichte der Düster-Rock-Ikonen.

On Top liefern MONO INC. noch eine weitere CD dazu, die sich vor ihrem mit hohen Erwartungen verknüpften Titel „Rarities“ auf keinen Fall zu verstecken braucht. Mit B-Seiten, „Hidden Pearls“, die bisher noch nie auf CD zu hören waren und bisher gänzlich unveröffentlichten Tracks lässt sie auch das Sammlerherz höherschlagen.

Mit dieser Scheibe dokumentieren MONO INC., welch monumentales Repertoire sie sich in den Jahren aufgebaut haben. 34 Ohrwürmer auf 2 CDs brettern auf einen nieder und am Ende kann man nicht anders – you’re whistling the Symphonies of Pain!


+++ English version +++

Release: November 24th, 2017

Lately you followed the northern light of MONO INC. on ship’s ways, conquered the stormy sea and experienced adventures as part of their crew in concerts all over Germany. After the resounding success of “Together Till The End” and the following equally titled tour the four Dark-Rocker decided to keep the ship in the port and enjoy a little break. But MONO INC. isn’t MONO INC. if they wouldn’t give a double-album to their fans, that has what it takes and totally bursts the frame of a classic Best-Of-Compilation.

Symphonies of Pain – Hits and Rarities” is the antithetically seeming title, the equally titled song, besides 16 others, is to be found on the first disc, which rightfully carries the name “Hits”. With Classics (CD1) and Rarities (CD2) the last 14 years of the bands history got traced impressively. Whether it is the partly-lunatic “My Sick Mind TV” of the early days, their biggest German hit “Heile, Heile Segen” or the cooperation “Children Of The Dark” which planted itself like an anthem into the hearts of the fans. This album takes you on a journey through the musical biography of the Dark-Rock-Icons.

Additionally, MONO INC. deliver a second CD, which has no need to hide from its with high expectations connected name: “Rarities”. With B-Sides, “Hidden Pearls” that have yet to see an audio carrier and, until now, completely unreleased tracks, this disc is sure to raise the pulse of every collector.

With this album MONO INC. documents, what monumental repertoire they have built over the past years. 34 earworms on 2 CDs rain down on you and at the end you won’t resist – you’re whistling the Symphonies of Pain!


Tracklisting 2-CD:

Disk: 1

1. Voices Of Doom
2. Children Of The Dark
3. Heile Heile Segen
4. In The End
5. Symphony Of Pain
6. Boatman (feat. Ronan Harris)
7. Arabia
8. Potter’s Field
9. Forgiven
10. Wave No Flag
11. My Sick Mind TV
12. Teach Me To Love
13. Euthanasia
14. Get Some Sleep
15. Viva Hades
16. Never-Ending Love Song
17. Time To Go

Disk: 2

1. Ghostship
2. Cemetary Of Hearts
3. Beggars And Kings
4. So Long Farewell
5. For All We Have To Suffer
6. Don’t Let It Go Wrong
7. Why Can’t I
8. Damn Happy Man
9. Comedown
10. Ghost Town Gates
11. House On Fire
12. Kein Weg Zu Weit (Unplugged) feat. Joachim Witt
13. Alter Mann
14. Can’t Get You Out Of My Head
15. In My Darkest Hours
16. Feuer
17. Boatman (Unplugged) feat. VNV Nation


Martin Engler: vocals
Katha Mia: drums
Carl Fornia: guitars
Manuel Antoni: bass


MONO INC. – live @ Eisheilige Nacht 2017

20.12.2017 – Stuttgart – Im Wizemann
21.12.2017 – Pratteln – Z7
22.12.2017 – Gießen – Hessenhalle
23.12.2017 – Dresden – Alter Schlachthof
26.12.2017 – Bochum – Ruhrcongress
27.12.2017 – Würzburg – Posthalle
28.12.2017 – Bielefeld – Ringlokschuppen
29.12.2017 – Bremen – Pier2
30.12.2017 – Potsdam – Metropolishalle