Allgemein

eisfabrik-nichtommertour-flyer

EISFABRIK’s erste Headliner Tour

Bereits vor 200 Jahren kam den Electro-Pop-Pionieren von der EISFABRIK die Idee zu ihrem aktuellen Album. Dieses Kunstwerk wurde bereits im Jahr 1816, dem „Jahr ohne Sommer“, konzipiert und trägt nicht zuletzt deshalb den Namen „Achtzehnhundertunderfroren“. Im nordamerikanischen Raum wurde das Album bereits „Eighteen hundred and frozen to death“ genannt, kam aber aufgrund der widrigen Witterungsbedinungen nie in Europa auf den Markt. Trotz der allgemeinen Großwetterlage ist es Eisfabrik-Forschern nun aber doch gelungen, Musiker und Masterbänder aufzutauen. Selbst eine Tournee wurde zusammengestellt, um von Eisplaneten und kalten Wintern zu berichten. Da einem bei Eisfabrik-Shows naturgemäß das Blut in den Adern gefriert, wird geraten, entsprechende Kleidung bereit zu halten.


Tour Daten:

Präsentiert von Piranha, Sonic Seducer, Slam, Devils@Work

27.01.2017 Leipzig – Moritzbastei
28.01.2017 Berlin – Nuke Club
04.02.2017 Hamburg – Headcrash
10.02.2017 München – Backstage Club
11.02.2017 Frankfurt – Das Bett
17.02.2017 Bochum – Rockpalast
18.02.2017 Hannover – Lux

Supports: Scheuber (Project Pitchfork, Evo-Lution)

Tickets hier bestellen.